Jumbo-Konfetti selbstgemacht

Did somebody say Konfetti?! I LOVE KONFETTI! Seit einigen Jahren sind die bunten Papierschnipsel ja eigentlich von keiner guten Party mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn Konfetti sind ein absolutes Allroundtalent. Also warum nicht auch auf der Hochzeitsparty? Egal ob als Streumunition oder als Tischdeko – Konfetti lassen sich überall auf Deiner Hochzeit einsetzen und sind ganz leicht selbstgemacht.

 

Alles, was Du brauchst:

  • Papier in Deinen Hochzeitsfarben Jumbo-Konfetti-Material
    (Druckerpapier, Geschenkpapier, Fotokarton, … )
  • Runder Stanzer
    (Solche Stanzer bekommst Du entweder im gut sortierten Bastelladen oder online. Beim Kauf unbedingt auf die Qualität achten. Wer hier billig kauft, kauft leider zweimal. Ich hab für meinen Ausstanzer etwa 6 Euro bezahlt und bin bis jetzt sehr zufrieden damit.)

 

So machst Du das Jumbo-Konfetti:

Wie es geht, erklärt sich ja beinahe von selbst: Papierbogen nehmen und mit Hilfe des Stanzers fleißig Konfetti ausstanzen. Und stanzen … und stanzen … und stanzen. Damit es etwas zügiger geht, am besten immer gleich zwei Papierbögen gleichzeitig ausstanzen.

Damit Du auch pünktlich zur Hochzeit genügend Jumbo-Konfetti für alle Gäste ausgestanzt hast, solltest Du am besten schon rechtzeitig damit anfangen. Vielleicht bittest Du eine gute Freundin oder Geschwister um Hilfe? Ich hab mir immer abends auf der Couch ein paar Bögen vorgenommen und nebenbei etwas Fernsehen geschaut. ;-)

 

Jumbo-Konfetti-Stanzen

 

Selbstgemachtes Konfetti ist auf einer Hochzeit vielseitig einsetzbar

Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Man kann das selbstgemachte Konfetti zum Beispiel als Tischdeko verwenden und auf weiße Tischtücher streuen. Oder vielleicht gibt es ein paar kleine Kinder, die die bunten Papierschnipsel vor der Braut auf dem Weg zum Altar streuen können? Ich persönlich stehe ja nicht so auf das Werfen von Reiskörnern nach dem Ja-Wort (jaaa, ich weiß, es ist ein Brauch und hat schon seinen Sinn … trotzdem!). Konfetti ist daher eine schöne und vor allem farblich extrem schöne Alternative zum Reis.

Besonders hübsch finde ich es zum Beispiel, wenn man verschiedene Abstufungen einer Farbe miteinander mixt und damit eine Art Farbverlauf erzeugt. Oder Du mischst eine kräftige Farbe wie z.B. Pink als Hingucker unter ein Meer aus gedeckten Pasteltönen. Wer nicht so viel Geld für farbiges Papier ausgeben möchte, kann auch einfach weißes Druckerpapier nehmen. Hauptsache es gefällt dem Brautpaar! In jedem Fall gilt aber: Besser vorher bei den Verantwortlichen erfragen, ob das Streugut aus Papier erlaubt ist – nicht dass ihr an dem schönen Tag noch Ärger mit der Stadt oder einem Veranstalter bekommt.

 

Und nun: Let’s stänz! ;-)

One thought on “Jumbo-Konfetti selbstgemacht

  1. Pingback: Konfetti in Tüten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website