Konfetti-Teelicht für die Kaffeetafel

Hochzeitsfeier im kleinen Rahmen und auf der Suche nach günstiger Deko? Mein heutiges DIY-Projekt ist schnell gemacht und auch was für den kleinen Geldbeutel!

Manchmal wird ja – aus welchem Grund auch immer – im kleinen Rahmen geheiratet. Wer seine Kaffeetafel für wenig Geld etwas aufpeppen möchte, kann zum Beispiel leere Marmeladen- oder Honiggläser bemalen.


Alles was man für das Konfetti-Teelicht braucht, findet sich in jedem (weiblichen) Haushalt:

  • Nagellack in verschiedenen Tönen
  • Sauberes Marmeladenglas
  • Schleifenband aus Stoff
  • Teelicht

Konfetti-Teelicht_MaterialDas Prinzip ist ganz simpel: Glas hinlegen, festhalten und mit dem Nagellack Deiner Wahl nach Belieben nach und nach Punkte auf dem Glas verteilen. Immer gut trocknen lassen, bevor ihr das Glas dreht und fortfahrt. Und am besten zum Schutz noch ein Taschentuch o.ä. unterlegen, damit auch nichts daneben geht. Ich habe mich für eine Kombination aus Türkis, Mint und Gold entschieden. Toll sind sicher auch Kombinationen aus verschiedenen Rosa- oder Lila-Tönen. Wenn alles gut getrocknet ist, den Rand noch mit einer Schleife aus Geschenkband verzieren – und fertig ist das Teelicht im Konfetti-Style.

Kleiner Tipp: Wer nicht alle 2 Stunden die Teelichte austauschen will, sollte auf die Brenndauer achten. Es gibt zum Beispiel welche, die bis zu 8 bis 10 Stunden brennen. Gibt es entweder online oder im Gastronomie-Bedarf.

Konfetti-Teelicht_2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website